Vielen Dank für dein Interesse an diesem Kurs.

HOME  |  AKTUELLES  |  ÜBER UNS  |  SEMINARE  |  TRAINING  |  PARTNER  |  IMPRESSUM  |  KONTAKT

Folge mir auf:

Thema

Praktische Gewalthandhabung zu lernen bedeutet gewaltbereit zu werden. Klingt ein bisschen krass. Damit meine ich, dass ihr einerseits für Gewalt gewappnet werden sollt und dann natürlich auch Gewalt einzusetzen lernt. Letztlich möchte ich euch dadurch in die Lage versetzen, dass ihr aus richtig gefährlichen Situationen eine Chance zur Flucht herstellt oder das Gegenüber mit Zwang von seiner Tatausführung abhaltet.


Das dringende Lernziel von PGH ist es, gewalttätige Straftaten zu überstehen. Dabei gehen wir in diesem Kurs von einem Gegenüber aus, den wir den 3-Prozenter nennen: Einen Mensch, der willens ist, schwere Verletzungen oder das Ableben seines Opfers herbeizuführen, um seine Ziele zu erreichen.


Inhalte

• Sicherung unsicherer Begegnungen

• Entschärfung von Konflikten

• Wirkung der menschlichen Schrecksekunde

• Nahkampf-ABC für den absoluten Ernstfall

• Einführung ins Management der eigenen Angst


Du bekommst in der Seminarwoche insgesamt 3 E-Mails von Tobi persönlich, der dich in kurzen Videos theoretisch auf die beiden Praxistage vorbereitet. Am Samstag widmen wir uns dem Erkennen, Entschärfen und präventiven Entkommen gewalttätiger Konfrontationen. Dabei gehen Isolationsübungen sogenannten Szenarioauskopplungen voraus, die den Transfer der Inhalte sicherstellen sollen. Am Sonntag widmen wir uns dann der Königsklasse der Selbstverteidigung: Dem Überstehen des plötzlichen Überfalls. Dabei steigern wir uns nach dem Legoprinzip, so dass die wichtigsten Lernziele eingangs vorgestellt und in jedem weiteren Schritt erneut  berücksichtigt werden müssen. Nach dem Wochenende erhälst du dann sowohl einen Fortbildungsnachweis wie auch ein Video-Handout mit ausgewählten Übungen zum Nachbereiten und Ausbauen der Seminarinhalte.


Leitung

Ich bin Tobias Brodala und leite diese Veranstaltung. Ich bin Berater der Bundesrepublik Deutschland für das Management akuter Terrorlagen. Nebenberuflich entwerfe ich Trainingsprogramme für reguläre und spezialisierte Polizeieinheiten, Sicherheits- und Rettungsdienste sowie gesetzestreue Bürger. Ich arbeite als Gastdozent und Seminarleiter beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Schwerpunkt: Terror- & Amoklagen), bin wiederholt Referent und Trainer an Polizeiakademien, Hochschulen und veröffentliche zu verschiedenen Themen innerhalb seines Portfolios.

Von 2010 - 2017 war ich der erste Repräsentant von Blauer Tactical Systems im deutschsprachigen Europa und habe zuletzt polizeiliche und militärische Übungsleiter als Stab des internationalen Mobile Training Teams in Deutschland, England und Norwegen zertifiziert.


Kosten

€69.oo Euro/Person


Anmeldung

Bitte fülle das nebenstehende Formular aus. Du erhältst dann in den kommenden Tagen eine E-Mail mit Hinweisen zur Entrichtung der Teilnahmegebühr sowie Informationen zur Rechtslage, Rückerstattungen und dem weiteren Ablauf. Nach verzeichnetem Eingang deiner Teilnahmegebühr reservieren wir dir einen Platz in der Veranstaltung.                                        

                                                                        << zurück zur Webseite