Meditations on Violence von Rory Miller

Rory Miller ist bekannt für eher tiefgreifenden Einblicke in Gewalt und Selbstverteidigung, und sein Buch „Meditations on Violence: A Comparison of Martial Arts Training & Real World Violence" ist da einerseits keine Ausnahme und andererseits sein berühmtesten Werk. Es untersucht die Diskrepanz zwischen den oft idealisierten Vorstellungen von Kampfkunsttraining und der Realität von Gewalt in der Welt außerhalb des Trainingsraums.

0 Kommentare

Facing Violence von Rory Miller

Miller bietet eine sinnvolle Überblicksarbeit für jeden an, der sich mit Selbstverteidigung und Gewaltprävention beschäftigt. Er deckt eine Vielzahl von Themen ab, von rechtlichen und ethischen Überlegungen bis hin zu praktischen Techniken für den Umgang mit Gewaltsituationen in der realen Welt. Empfehlenswert wäre eine wissenschaftliche Überarbeitung, um Inhalte konkret für das Training zu operationalisieren. Dennoch sollte diese Einführung in wesentliche Elemente des Selbstschutzes in keinem Bücherregal fehlen, wenn der Leser dazu bereit ist, manche individuellen Interpretationen von Miller für sich zu reflektieren.

4 Kommentare

Little Black Book of Violence von Lawrence A. Kane & Kris Wilder

Das "kleine schwarze Gewaltbuch" soll eine persönliche Einführung in das Thema Selbstverteidigung sein. Es ist eine nützliche Ressource vor allem für Männer, die erste Schritte andenken möchten, sich in potenziell gefährlichen Situationen zu schützen. Manch einem wird diese sehr individuelle Färbung und die Klarheit der technischen Umsetzung zu einfach vorkommen, um sich dem komplexen Problem Gewalt zu stellen.

0 Kommentare

On Combat von Dave Grossman

Eines der wichtige Werke im Bereich der eher weniger wissenschaftlichen Militärpsychologie. Das Verständnis für die Herausforderungen und Risiken, mit denen Soldaten konfrontiert sind, wird durch dieses Buch sicher vertieft. Die Diskussionen und Debatten, die durch das Buch angestoßen wurden, haben dazu beigetragen, den Dialog über die psychologischen Aspekte von Krieg und Militärdienst voranzutreiben.

0 Kommentare

De-Escalate von Douglas E. Noll

Ein interessanter Ansatz, sich einerseits auf Deeskalation zu beschränken, dann aber 90 Sekunden als sehr sportliches Ziel zu definieren. Hier geht es vor allem darum, wütende Männer zu besänftigen. Dabei werden verschiedene Ansätze wie Ausgeglichenheit, Verständnis und Empathie ins Feld beführt und auch anhand einiger Übungen erläutert. Wie gesagt, ein interessanter Ansatz.

0 Kommentare

Gift of Fear von Gavin de Becker

Ein unfassbar einflussreiches Buch, das wichtige Einsichten in die menschliche Intuition und die Wichtigkeit der persönlichen Sicherheit bietet. Für Leser, die sich für Themen wie Selbstverteidigung, Gewaltprävention und psychologische Aspekte der Angst interessieren, könnte dieses Buch einen wertvollen Einblick bieten. Es lohnt sich also, einen Blick hineinzuwerfen und zu prüfen, ob es den eigenen Interessen und Bedürfnissen entspricht

0 Kommentare